Sektionen & Institute

Kunstgeschichte

Inhalte und Ziele

Die Sektion für Kunstgeschichte versucht - in der Regel mit Partnern an den Veranstaltungsorten der Generalversammlungen - Themen vor allem der vormodernen Kunstgeschichte zu behandeln und dabei bereits arrivierte Fachleute mit Nachwuchskräften in Verbindung zu bringen. Hierbei kommen bisweilen auch disziplinenübergreifende Sektionen zustande wie etwa in Freiburg/Ue.

Sektionsleiter ist - in der Nachfolge von Prof. Dr. Michael Brandt, Hildesheim - seit dem Jahre 2011 Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck, Inhaber einer Professur für Kunstgeschichte unter besonderer Berücksichtigung des Mittelalters am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit sind die Buch- und Wandmalerei des Hoch- und Spätmittelalters, profane und die christliche Ikonographie sowie die Schatzkunst des Mittelalters, Aspekte von Schrift und Bild  im Mittelalter sowie die Geschichte der Kunstgeschichte des Mittelalters.

Als Leiter der Sektion für Kunstgeschichte ist er einer der drei Herausgeber der dank der Förderung durch die Görres-Gesellschaft erscheinenden Reihe „Eikoniká. Kunstwissenschaftliche Beiträge“ beim Verlag Schnell und Steiner in Regensburg,  in der Habilitationsschriften und Doktorarbeiten zu Kunst und Architektur aus den Bereichen Klassische Archäologie, Christliche Archäologie sowie Kunstgeschichte publiziert werden. Seit 2009 sind dort bisher sieben Bände erschienen.

 

 

Sektionsleitung

Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck

Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1
53113 Bonn

E-Mail: Kunstgeschichte(at)goerres-gesellschaft.de  

 

 

Jetzt Mitglied werden




Nehmen Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch wahr und werden Sie Mitglied der Görres Gesellschaft.

Newsletter abonnieren

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

 

Abonnement kündigen

Sie sind bereits bei Abonnements registriert. Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie hier!

Spenden

Unterstützen Sie die Görres Gesellschaft.

nach Oben
zurück nach oben
Besuchen Sis uns auch hier: